Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Der Wiesenbeker Teich bei Bad Lauterberg

Überall wo einstmals im Harz Bergbau betrieben wurde, zeugen noch heute Stauteiche von dieser untergegangenen Bergbautradition. Einer dieser besonders schönen Teiche ist der Wiesenbeker Teich, östlich von Bad Lauterberg. Dieser Teich wurde im Jahr 1722 für die Wasserhaltung des Kupferbergwerks „Aufrichtigkeit“ angelegt. Daher nannte man diesen Teich früher auch „Aufrichtigkeiter Teich“. Es später, nachdem der Grubenbetrieb eingestellt worden war, benannte man den Teich nach dem kleinen Gebirgsbach um, der ihn auch speist. Ein etwa 120 m langer Damm staut dieses Gewässer auf eine Fläche von etwa 8 ha auf.

Der malerisch von bewaldeten Berghängen umgebene Stauteich erfüllte allerdings seinen Bestimmungszweck nur etwa 15 Jahre. Dann wurde die Kupfergrube stillgelegt, weil die Wasserzuflüsse in den Grubenbauen nicht mehr gesumpft werden konnten. Er diente dann der Wasserhaltung für die „Königshütte“. Zwischen 1830 und 1868 endete der Kupferbergbau bei Lauterberg endgültig, die Kupferhütte und die Gießerei wurden allerdings erst im Jahr 2001 geschlossen. Der Stauteich spielte da aber schon lange keine Rolle mehr.

Heute hat der Wiesenbeker Teich eine andere Rolle übernommen: er ist Ausflugsziel, Badegewässer, Campingplatz und Angelgewässer. Man kann das etwa 500 m lange und 180 m breite Gewässer auch mit dem Tret- oder Ruderboot erkunden. Ein angelegter Sandstrand mit Liegewiese locken besonders im Sommer zahlreiche Badelustige und natürlich fehlt auch ein Kinderspielplatz nicht. Für Camper ist am Südwest-Ufer ein Campingplatz angelegt. Dombrowsky’s Baude, ein schmucker, rustikaler Holzbau mit Restaurant, Cafe und Sonnenterasse, lädt zur Einkehr ein. Die Gasträume, eine Gaststube für 45 Personen und ein Kachelofenzimmer für 30 Personen, sind liebevoll bis ins Detail dekoriert.

Auch ist der Teich ein beliebtes Angelgewässer: An Fischbestand kommen Bach- und Regenbogenforellen, Zander, Barsch, Karpfen, Schleie, Plötze und Rotfeder vor. In der Zeit von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang darf mit zwei Ruten geangelt werden. Ausgabestellen für Gastangler sind: Freie Tankstelle R. Mävers KG, Hauptstr. 233, Bad Lauterberg im Harz (Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 6.00 - 21.00 Uhr, Sa, So u. Feiertags 7.00 - 21.00 Uhr) Kur- und Touristikbetrieb Bad Lauterberg im Harz, Ritscherstr. 4 , (Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.00 Uhr - 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr - 17.00 Uhr, Sa. u. So 10.00 Uhr - 12.00 Uhr).

Der Wiesenbeker Teich und seine baulichen Anlagern sind Bestandteil der Weltkulturerbestätte „Oberharzer Wasserregal“ und er ist auch eine Station auf dem beliebten „Harzer Baudenstieg“.

>>> Gastgeber in Bad Lauterberg

zurück

Copyright der Fotos Campingplatz Wiesenbeker Teich und der Texte Bernd Sternal 2013

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!