Kopf Familie, Kinder Tipps zu Ausflugszielen, & Sehenswertem im Harz
     

Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Der Märchenpfad "Das Weiße Reh" zum Brocken

Die Nationalparkverwaltung und das Museum Brockenhaus haben sich etwas ganz außergewöhnliches einfallen lassen, um auch Kinder fürs Wandern am Brocken zu begeistern. Gemeinsam haben sie einen Märchenpfad von 6 km Länge geschaffen, der von Schierke hinauf auf den Brockengipfel führt.

Symbolfigur und hoffentlich auch Kinderliebling auf dem etwa dreistündigen Weg ist ein weißes Reh. Ungewöhnlich aber nicht unnatürlich, denn weiße Exemplare, so genannte Albinos gibt es bei jeder Art, so auch beim Reh. Die betroffenen Tiere leiden unter einer komplexen Pigment und Farbstoffanomalie, die zur hellen Haut-, Fell- und Augenfarbe führt.

Das Motiv des „Weißen Rehs“ begleitet die Kleinen auf dem gesamten Märchenpfad. Beginnend an der Rangerstation Schierke wird den Kindern über sechs Stationen ein Märchen erzählt, dass inhaltlich in den Harz passt. An jeder dieser Stationen steht ein 3-D-Schauglas, das den Kindern eine Märchenszene erzählt. Blicken die Kleinen durch das Glas, so sehen sie im Hintergrund jeweils ein Panorama der Harzer Landschaft. Dieser Blick weckt die Illusion, als ob sich die Tierfiguren mitten in der Landschaft befinden. An jeder dieser Stationen sollte dann von den Großen ein Kapitel des Märchens vorgelesen werden. So wird die Wanderung zum Erlebnis für die ganze Familie.

Der Märchenpfad soll der ganzen Familie, aber natürlich besonders den Kindern, die mystische und sagenumwobene Bergwildnis des Nationalparks näher bringen. Das Märchengefühl auf dem Wanderweg wird zusätzlich durch die geheimnisvollen Namen an der Strecke gefördert, die da heißen: Schwarzes Schlupfwasser, Eulenquell, Eckerloch, Rabenklippe, Knochenbrecher Kurve, Teufelskanzlei und Hexenaltar. Am Ende des Märchenpfades wartet dann als Abschluss ein Besuch des Brockenmuseums, wo es dann einen Sonderwanderstempel für die Kinder gibt.

Eine wirklich gute Idee, die dort umgesetzt wurde und die für alle Tourismusanbieter Anlass sein sollte, über weitere Kinder- bzw. Familienangebote nachzudenken.

>>> Gastgeber in Schierke am Brocken

zurück

Copyright der Fotos Nationalpark Harz und Bernd Sternal
und der Texte Bernd Sternal 2011

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!