Kopf - Kirchen, Klöster, Dome --- Ausflugsziele, Sehenswertes im Harz
     

Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Franziskaner-Kloster und St. Andreaskirche

Das Franziskanerkloster Halberstadt mit der St. Andreaskirche liegen mitten in der Altstadt von Halberstadt, nur wenige Meter östlich der Johanniskirche, am Rande der alten Marktsiedlung.

Die ersten Franziskaner-Minoriten kamen 1223 nach Halberstadt und gründeten hier eine ihrer ersten Niederlassungen in Deutschland. Das Franziskanerkloster Halberstadt wurde im Jahre 1289 von den Regensteiner Grafen, noch zu Lebzeiten von St. Franziskus, gegründet. Um 1300 erbauten diese die St. Andreaskirche als dreischiffige Hallenkirche. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts verließen die Franziskaner nach knapp 600 Jahren Halberstadt infolge der Säkularisation und kehrten erst 1920 wieder zurück.

Am 8. April 1945 wurden Kloster und Kirche durch einen Bombenangriff zerstört. 1952 erfolgte die Grundsteinlegung für das neue Klostergebäude, danach zogen wieder Franziskaner in das Kloster ein, die bis heute den Pfarrdienst wahrnehmen. Im Jahre 1982 erfolgte die Einweihung der im Stil des 14. Jahrhunderts wieder aufgebauten Kirche. Das Äußere des Chores entspricht mit seinen schmalen hohen Fenstern zwischen den Strebepfeilern dem ursprünglichen Zustand, alle Maßwerkformen sind jedoch neu.

Das Innere der Kirche wirkt durch seinen Chor mit den Kreuzrippengewölben, die auf abgefangenen Diensten ruhen, eindrucksvoll und elegant. Der bedeutende moderne Glasmaler Carl Crodel hat die kreisförmigen Mittelscheiben der Fenster charakteristisch gestaltet.

Die Ausstattung der Andreaskirche ist, trotz ihrer Zerstörung 1945, wieder reich und hochwertig. Der große gotische Schnitzaltar stammt aus der Halberstädter Moritzkirche und zeigt die Krönung Marias im Zentrum. Zahlreiche weitere eindrucksvolle Kunstwerke schmücken den Chor – besonders die neu errichtete Kapelle an der Südseite. Hervorzuheben ist eine fast lebensgroße Alabastermadonna aus dem 15. Jahrhundert, die zwar beim Bombenangriff beschädigt wurde, nach sorgfältiger Restauration aber wieder alten Glanz verströmt.

Leider sind Chor und Kapelle der St. Andreaskirche nur nach vorheriger Anmeldung zu besichtigen.

Weitere Informationen unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Franziskanerkloster_Halberstadt

>>> Gastgeber in Blankenburg

zurück

Copyright der Fotos Wikipedia und der Texte Bernd Sternal 2012

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!