Kopf - Museum, Ausstellung, Heimatstuben -- Ausflugsziele, Sehenswertes im Harz
     

Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Die Heimatstube Hüttenrode

Seit 2001 ist die Heimatstube in drei Räumen der alten Schule in Hüttenrode, Lange Straße 5 untergebracht. Im gleichen Jahr wurden die letzten Schüler der Schule verabschiedet, ab diesem Zeitpunkt wurde in den Schulen in  Blankenburg gelernt. Später, am 1. Oktober 2010 wurde Hüttenrode Ortsteil der Stadt Blankenburg/Harz.

In der Corona-Zeit (Sommer 2020 bis 21) haben die Ortschronisten die Heimatstube umgestaltet und in den drei ehemaligen Klassenräumen eine interessante Ausstellung zur Geschichte des kleinen Bergbau- und Hüttenortes zusammengestellt. Es wurden zahlreiche Ausstellungsstücke zusammengetragen, viele von den Einwohnern gespendet für das kleine Museum. Da der Raum für die Ausstellung begrenzt ist, gestalten die Ortschronisten die Heimatstube in regelmäßigen Abständen neu.

Im ersten Raum werden die verschiedenen Vereine des Ortes dargestellt. Besonders wichtig die Feuerwehr für jeden Ort mit Fachwerkbauten, von ihr sind alte Ausrüstungsgegenstände sowie eine Holzrad des Motorspritzenanhängers aus dem Jahr 1934 zu sehen.

Zur Bergbau-Tradition sind zahlreiche Chroniken und weitere Literatur ausgestellt. Zur Geschichte der Schützengesellschaft und auch des Harzklub-Zweigvereines von Hüttenrode wird der Besucher hier fündig.

Zu guter Letzt natürlich der berühmte "Grasedanz",  diese Tradition, die nur noch in Hüttenrode und Neuwerk bei Elbingerode gepflegt wird, zählt seit 2020 zum Immaterielles Kulturerbe der Unesco.

Die lange Geschichte, die bereits 1885 begründet wurde und viele kuriose Geschichten um diese Tradition werden hier dargestellt. Auch Fotos von ehemaligen Graseköniginnen" findet man hier, denn am Tage des Grasedanz haben voll und ganz die Frauen das sagen im Ort. Das Fest ist ein Dank an die Frauen, die in mühevoller Arbeit das Heu - das Winterfutter der Tiere - ernteten und in Kiepen nach Hause trugen.

Hüttenrode Grasedanz 1938   Hüttenrode Grasedanz 1938

Umzug beim Grasedanz in Hüttenrode 1938 (Fotos: Harzklubzeitung 1938)

Die Trachten der Grasedanzfrauen sind im nächsten Raum ausgestellt. Auch findet man Taufkleider und weitere Kleidungsstücke aus früherer Zeit. Aber nicht nur Kleidung ist hier zu finden, zahlreiche Ausstellungsstücke aus dem Lebensalltag sind mit dabei. Geschirr aus dem Kaiserreich, antike Butterschalen und altertümliche Waschmaschinen, aber auch Fotoalben, Gemälde, Gedichte und Lieder der Einwohner zu ihrem Heimatort und auch ein altes Rezept für den bekannten "Harzkäse" ist dabei.

Der dritte Raum ist voll und ganz der Schulgeschichte gewidmet, wie oben schon erwähnt wurde diese 2001 geschlossen. Einschulungs- und Jugendweihefotos hängen an den Wänden. Die Ortschronisten versuchen alle Fotos möglichst ganz genau zu beschriften, damit die Verwandten  ihre Angehörigen darauf finden.

Im Archiv kann man nach Voranmeldung an Freitagen zwischen 15 und 17 Uhr schmökern, dazu bitte die Telefonnummer 03944 352500 anrufen und um einen Termin bitten. Geöffnet ist die Heimatstube immer am letzten Mittwoch des Monats ab 16 Uhr.

Weitere Informationen: Der Grasedanz in Hüttenrode

>>> Gastgeber in Blankenburg

zurück

Nach den Textquellen: Blankenburg, Wikipedia, Harzer Volksstimme (07.08.2021)
Copyright der Fotos Bernd Sternal 2021

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!
   
 
 
 
Hier könnte Ihre Werbung stehen.