Kopf - Museum, Ausstellung, Heimatstuben -- Ausflugsziele, Sehenswertes im Harz
     

Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Das Spengler - Museum in Sangerhausen

Eigentlich gab es noch so viel Wichtigeres zu tun! Trotzdem wurde im Jahr 1949 beschlossen, den ersten Museumsneubau der DDR zu errichten. Man legte Wert auf „Kultur“***** im jungen Arbeiter- und Bauernstaat. Und in Sangerhausen stand die Forderung nach geeigneten Räumlichkeiten für die museale Spengler-Sammlung schon seit über 40 Jahren auf der Tagesordnung. Im Jahr 1952 war es dann soweit, das Spengler-Museum wurde eingeweiht.

Sein Namensgeber, der Sangerhäuser Tischlermeister Gustav Adolf Spengler, war zu diesem Zeitpunkt 83 Jahre alt. Er war Zeit seines Lebens auch Heimatforscher und Sammler. In seinem langen Leben, Spengler verstarb 1961 im Alter von 92 Jahren, sammelte er sowohl umfangreiches Wissen und Erkenntnisse, als auch prähistorische Artefakte. Durch sein unermüdliches Wirken erweckte er bei der Bevölkerung großes Interesse für die Natur und die Geschichte seiner Heimat sowie zur Erhaltung der Altertümer und Baudenkmale. Im Jahr 1937 verkaufte Spengler seine Privatsammlung an die Stadt Sangerhausen, die auch weiterhin ständig durch neue Funde oder Zukäufe erweitert wurde.

Das Spengler-Museum, gelegen unmittelbar neben dem Bahnhof Sangerhausen, ist in mehrere Ausstellungsbereiche gegliedert. Einige zeigen die erdgeschichtliche Entstehung der Region, andere die Geologie und Naturkunde, insbesondere der „Goldenen Aue“. Dabei verdient die Fossiliensammlung eine besondere Nennung. Weitere Bereiche zeugen an Hand regionaler Bodenfunde von der gesellschaftlichen Entwicklung des Südharzes. Das Aushängeschild des Spengler-Museums ist allerdings das vollständige Skelett eines Altmammuts, auch Steppenelefant genannt. Im Jahr 1930 informierte ein Kiesgrubenbesitzer Spengler über große Knochenfunde in seiner Grube Schöße in Edersleben.

Diese Knochen wurden von Spengler und seinem Sohn geborgen, bis zum Jahr 1933 wurden immer wieder weitere Knochen gefunden, und präpariert. Bei dem Fund handelte es sich um ein 35-40 Jahre altes, weibliches Altmammut der Art „Mammuthus trogentherii“, das etwa vor 400.000 bis 500.000 Jahren lebte und somit das älteste und vollständigste Mammutskelett in Deutschland ist. Ein eigener Museumsbereich widmet sich, dem in Sangerhausen geborenen, Einar Schleef (von 1944 bis 2001), welcher ein bedeutender Künstler des 20.Jahrhunderts war. Einar Schleef, vielseitig begabt, arbeitete als Regisseur, Maler, Bühnenbildner sowie als Autor und Schriftsteller.

2001 wurde das Wohnhaus des Heimatforschers Gustav Adolf Spengler in der Hospitalstraße 56 als Nebenstelle des Spengler-Museums eröffnet. Zwei Bereiche werden hier gezeigt, einmal die Geschichte der Familie, des Hauses und des Wohnen um 1900 und als Zweites Teile des Privatmuseums mit vielen selbst angefertigten Modellen und einer geologischen Sammlung des Harzgebietes, seine Werkstatt sowie das Millionenzimmer, Spengler hat dieses Zimmer mit Inflationsgeld tapeziert.

>>> Gastgeber um Sangerhausen

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2007/2010

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!
   
 
 
Hier könnte Ihre Werbung stehen.