Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Bad Harzburger Pferderennbahn

Das schon die alten germanischen Stämme Rosse im Wald zogen, berichtet uns bereits Tacitus in der „Germania“ Kap. 27.

Wie alt die Pferdezucht im Harz ist, wissen wir nicht, aber es gibt viele Hinweise darauf, dass sie schon sehr alt ist.

Die ältesten schriftlichen Aufzeichnungen stammen aus der Völkerwanderungszeit. Gegen Ende des 5. Jahrhunderts gab der Ostgotenkönig Theodorich der Große seine Schwester Amala dem Thüringerkönig Herminafrid zur Gemahlin. Der herrschte zu jener Zeit in unserer Region. Und er schenkte seinem „Schwager“ Theodorich eine Pferdeherde. Dafür bedankte sich der Ostgote in einem Brief und rühmte die Pferde: Silbern in der Farbe, wie Hochzeitspferde sein sollten; kräftig und schön gebaut; schmalköpfig wie Hirsche, trotz ihrer Größe und Schwere; edel geformt und gefällig anzusehen; angenehm zu reiten und fähig, schnellen Trab über lange Entfernungen durchzuhalten. Dazu im Einklang stehen die zahlreichen Pferdebestattungen entlang des Nordharzes, die archäologisch der Volkerwanderungszeit zugeordnet werden. Der Schluss liegt nah, die Zuchtplätze dieser Pferde im Harz zu suchen.

Somit ist es nicht verwunderlich, dass ein Gestüt in Bad Harzburg nahe des Bündheimer Schlosses bereits im Jahr 1413 seine erste Erwähnung fand. Damit ist dieses Gestüt das älteste in Deutschland und eines der ältesten in Europa. Es wurde vom Braunschweiger Herzog gegründet und trägt noch heute dessen Wappenfarben.

Am 1. Februar 1880 wurde von einer Gruppe Harzburger Büger ein Rennverein „zur Förderung der Braunschweigischen Pferdezucht“ gegründet. Von Anfang an widmete sich der Harzburger Rennverein auch der Aufgabe, die „Frequenz der Saison des Kurortes Bad Harzburg zu erhöhen“. Schon damals wurden die positiven Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft und den Handel, besonders aber auf das Kur- und Badeleben gesehen. Diese Ansicht hat sich bis heute nicht geändert.

Ein breites Spektrum an Pferdesport hat sich seit damals in Bad Harzburg etabliert: Galopprennen, Vielseitigkeit, Springreiten und Dressur. Allerdings sind die Galopprennen mit den schellen Vollblütern im wahrsten Sinne „das Zugpferd“ des Harzburger Pferdesports. Die Galopprennbahn im Bad Harzburger Sportpark war schon immer das Harzstück dieser Anlage. Seit dem Jahr 2006 hat die Rennbahn nun eine neue Linienführung und durch das rundum erneute Geläuf sind für die Zukunft die besten Voraussetzungen für die Aktiven und Gäste geschaffen worden. Nun können auf der Anlage Flach- und Hürdenrennen sowie Jagd- und Seerennen ausgetragen werden.

Die anspruchsvolle Geländestrecke, die der Verein für Vielseitigkeitsreiterei jedes Jahr für sein hochkarätiges internationales Turnier präsentiert, steht bei den Aktiven hoch im Kurs. Der Springplatz und nicht zuletzt die Harmonisierung aller Anlagen durch eine dezente Einheckung runden die optimalen Bedingungen auch für den Spring- und Dressursport und das jährliche Familienfest mit den Shetland-Ponys ab.

Die beiden 2005 eingeweihten Sand-Dressurvierecke bieten für den Dressursport optimale Voraussetzungen und heimsten auch von Deutschlands Top-Vielseitigkeitsreitern Hinrich Romeike, Frank Ostholt, Ingrid Klimke, Peter Thomsen und Andreas Dibowski viel Lob ein.

Die Bad Harzburger Rennbahn kann man guten Gewissens als Familienrennbahn bezeichnen. Jedes Jahr finden dort die verschiedensten Pferdesportveranstaltungen statt, wobei die jährliche Galopprennwoche den Saisonhöhepunkt darstellt. Zahlreiche begleitende Veranstaltungen bieten für jeden Geschmack etwas – und reichlich Trubel ist sowieso garantiert.

Übrigens ein Highlight für die ganze Familie ist auf jeden Fall das jährliche Shetland-Pony-Festival – schauen Sie doch mal vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.sportpark-bad-harzburg.de/

>>> Gastgeber in Bad Harzburg

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2013

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!