Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

So lecker ist der Harz


Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge teilen sich die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Der Harz bietet wunderschöne Natur, ein täglich gelebtes Beispiel von gelungener Wiedervereinigung und Erlebnisse für alle Sinne. Wer den Harz bisher noch nicht in Verbindung gebracht hat mit kulinarischen Genüssen, sollte unbedingt mal etwas um die Ecke schauen.

 

Schlemmen im Harz

 

Der Harz ist deftig …

Über viele Jahrhunderte war das Leben im Harz rau und von harter Arbeit bestimmt. Hier wurde Holz gefällt und unter Tage grub man nach etlichen Tonnen wertvoller Metalle. Trotzdem verdiente man hier nicht viel, sodass man auf preisgünstige Sattmacher zurückgreifen musste. Ein heute moderner Pastateller wäre bis zum Rand gefüllt worden mit deftigen Eintöpfen, die mit Wald- und Feldfrüchten der Saison zubereitet wurden. Man kreierte aber auch raffinierte Speisen wie „Hackus un Knieste“, ein Gericht aus gebackenen Kartoffelscheiben, Hackfleisch und sauren Gurken. Auch „Rösterknister“ aus gebackenen Kartoffeln und Weißwurst sind ein typisches Harzer Gericht, das noch heute in zahlreichen Schüsseln dampft.


Man isst, was man findet

So war es früher selbstverständlich, auch weil der Harz immer etwas abseits der großen Handelsrouten lag und viele Lebensmittel gar nicht hierher gelangen konnten. Neben den in der Region angebauten Feldfrüchten bietet der Wald bis heute nicht nur Bau- und Feuerholz, sondern auch Produkte für die Speisekammer. Bachforellen gehören ebenso dazu wie das Fleisch von Reh, Hirsch oder Wildschwein. In den Harzer Wäldern wachsen außerdem zahlreiche Beeren und essbare Wildkräuter, von denen der ab dem Spätwinter sprießende Bärlauch nur eines von vielen Beispielen ist. Waldfrüchte und Kräuter dürfen zwar nicht mehr überall gesammelt werden, dafür kann man sie aber in zahlreichen Geschäften im Mittelgebirge zu fairen Preisen erwerben.


Käse und Likör und Bier aus dem Harz

Befragt man Menschen aus anderen Regionen dazu, was ihnen spontan zum Harz in den Sinn kommt, werden die Brockenhexen meistens als erstes genannt. Gleich danach kommen allerdings die kulinarischen Genüsse. Der Harzer Käse ist das wahrscheinlich bekannteste Lebensmittel der Region. Dieser würzige Handkäse hat nur einen geringen Fettgehalt und ist leicht bekömmlich. Allerdings ist er nicht jedermanns Geschmack. Auf die Harzer Getränke können sich aber auch viele Menschen verständigen, die bei dem Käse eher die Nase rümpfen. Der Kräuterlikör „Schierker Feuerstein“ ist überregional bekannt und beliebt und auch die Hasseröder Brauerei aus Wernigerode schickt ihr schmackhaftes Bier in alle Teile des Landes. Diese Brauerei blickt auf eine 150jährige Geschichte zurück: Im Jahr 1872 wurde das Brauhaus im Wernigeröder Ortsteil Hasserode im Wirtshaus „Zum Auerhahn“ gegründet. Der stolze Vogel ziert noch heute die Etiketten jeder Hasseröder-Flasche.


Robin Pietsch bietet Sterneküche im Harz

Der Harz mag beschaulich sein. Genau damit weiß er allerdings zu punkten: Hier finden auch erholungsbedürftige Großstädter ein Rückzugsgebiet, in dem sie ihre Akkus wieder aufladen können. Hier gibt es ganz viel Ruhe und Möglichkeiten zur Entspannung. In kulinarischer Hinsicht stellt man hier sogar manch eine Metropole in den Schatten: Wernigerode, die „bunte Stadt am Harz“, hat nicht nur ein tolles Rathaus und ein prachtvolles Schloss zu bieten, sondern ist auch die Heimat eines der bekanntesten Sterneköche Deutschlands: Der aus dem Fernsehen bekannte und mit zwei Michelin-Sternen dekorierte Robin Pietsch betreibt hier die Restaurants „PIETSCH“ und „ZEITWERK“. Insbesondere im Zeitwerk widmet sich der sympathische Koch und Jungunternehmer den regionalen Spezialitäten seiner Heimat. „Der Harz hat es aus kulinarischer Sicht verdient, mehr Aufmerksamkeit zu erlangen.“ So beschreibt es Robin Pietsch auf seiner eigenen Website. Auf der Speisekarte stehen typische Klassiker der Region wie „Tote Oma“, Senfei oder Harzer Käse. Und dies ist mitnichten Fastfood von der Imbissbude: Kaum irgendwo werden Bodenständigkeit und Eleganz in einer solchen Perfektion miteinander verbunden – auf der Speisekarte wie beim Ambiente des Restaurants.

 

Schlemmen im Harz
 


Copyright des Fotos: Sternal Media

Impressum

Datenschutz

 

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
   
 

alleziele.de -
kostenlose Reiseführer
aus dem Harz