Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

So wandern Sie richtig

In einem Gebirge wie dem Harz gibt es zahlreiche Möglichkeiten zu wandern. Es gibt viele Wanderwege, von leicht bis schwer. Auch Anfänger finden schnell eine passende Strecke, genau wie passionierte Wanderer. Für alle gilt es aber ein paar Dinge zu beachten, damit der Ausflug nicht mit Frust oder gar Verletzungen endet.

 

Wandern

 

Die richtige Route finden


Wichtig ist, dass man für sich selbst
die passende Route findet. Anfänger übernehmen sich manchmal und muten sich zu viel zu. Besser ist es, klein anzufangen und für den Beginn lieber ein paar leichte Routen einzuplanen. Wanderführer, die man schon im Vorfeld kaufen oder auch vor Ort erwerben kann, helfen einem dabei, die Strecke richtig einzuschätzen.
 

Die passende Ausrüstung


Sandalen sind auf keinen Fall geeignet für eine Wanderung. Es müssen aber auch keine Wanderschuhe sein. Jogging- oder Laufschuhe erfüllen bei kurzen Wanderungen ebenfalls ihren Zweck. Bei anspruchsvolleren Strecken ist festes Schuhwerk wichtig, vor allem wenn es über Stock und Stein geht. Wandersocken sind atmungsaktiver als Socken aus Baumwolle.
Bei der Kleidung sollte man nach dem Zwiebelprinzip verfahren. Oft wechseln die Temperaturen; daher ist es gut, wenn man Kleidung leicht aus- und nach Belieben wieder anziehen kann. Für die untersten Schichten eignen sich Merinowolle oder Sportmaterialien. Der Rucksack sollte nicht zu schwer sein, da man ihn ja mehrere Stunden tragen muss. Ein Notfall-Set sollte einer der Wanderer ebenfalls dabeihaben, falls es doch zu einer Verletzung kommen sollte.
 

Verpflegung nicht vergessen


Das Wichtigste ist Flüssigkeit, am besten in Form von Wasser. Ungesüßte Tees sind auch gut. Snacks wie Bananen, ein Apfel, Butterbrote oder Müsliriegel dürfen auch nicht fehlen. Oft bieten Hotels ihren Gästen an, ihnen Verpflegungspakete für unterwegs mitzugeben. Daher ist es wichtig, ein gutes Hotel zu finden. Als "Basis" für Ausflüge in die unterschiedlichsten Richtungen der Urlaubsregion sind sie bestens geeignet. Und in einem gemütlichen Hotelzimmer lässt es sich nach einer anstrengenden Wanderung gut relaxen. In nahezu jeder Stadt - ob in der Nähe des Harz oder anderswo - gibt es genügend freie Betten für Urlauber. Hotel-Ketten haben den Vorteil, dass sie überall den gleichen guten Service bieten. So kann man über die Suchfunktion von B&B-Hotels beispielsweise leicht
ein Hotel in Freiburg finden.
 

Die richtige Orientierung


Großen Wert sollten Wanderer auch auf die Navigation legen. Wanderkarten helfen dabei, mit ihren detaillierten Aufzeichnungen den richtigen Weg zu finden. Mit einem Wanderführer bekommt man zudem auch noch Informationen über die durchwanderte Landschaft und
zu lohnenswerten Ausflugszielen in der Nähe. An Wegmarkierungen kann man überprüfen, ob man noch auf dem richtigen Pfad ist. Google Maps kann einem genauso dabei helfen, sich punktgenau zu orientieren, wie GPS. Es ist außerdem immer ratsam, sich vor Antritt der Wanderung über die aktuelle Wettervorhersage zu informieren. Im Gebirge sollten man sich besser nicht von einem Gewitter überraschen lassen.
 

Fazit


Mit der richtigen Vorbereitung, teils auch mit örtlicher Hilfe, kann eine Wanderung sehr viel Spaß machen. Sowohl als Anfänger wie auch als erfahrener Wanderer kann man dann seinen Urlaub so richtig genießen.

 


Copyright des Fotos: Sternal Media

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!