Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

So vermeiden Sie Internetbetrug mit Online-Tests

Betrogen werden ist eine Erfahrung, die kein Mensch gerne machen möchte. So vielfältig die neue Welt des Internets ist, so viele Schattenseiten bietet sie auch. Betrüger haben das WWW für sich erobert, um unschuldige Menschen zu betrügen und in den meisten Fällen, um ihr Geld zu bringen. Doch Sie können sich wehren, denn Sie sind nicht allein auf der Spur der Web-Unholde! Renommierte Portale beschäftigen sich seit langer Zeit mit dem Thema Verbraucherschutz und sorgen für mehr Transparenz und Offenheit im Internet.
 

Bild: Sammy-Sander/Pixabay  https://pixabay.com/de/photos/betrug-hacker-sicherheit-virus-4126798/
Quelle: Sammy-Sander/Pixabay
 

Testberichte für mehr Sicherheit  

Bevor Sie sich für ein Datingportal, einen Buchmacher, einen Onlineshop oder eine Lotterie im Internet entscheiden, sollten Sie herausfinden, was namhafte Anbieter wie RedaktionsTest.net dazu sagen. Plattformen wie diese bestehen aus objektiven Mitarbeitern, die verschiedene Internetangebote unter die Lupe nehmen. Die elementaren Funktionen werden überprüft und zusammengefasst. Für Verbraucher bedeuten diese Tests mehr Sicherheit, denn sie können schon vor der Anmeldung erfahren, ob hier Betrugsgefahr droht.

 

Wo droht die größte Betrugsgefahr im Netz? 

Es gibt gleich mehrere Baustellen im Internet, von denen Betrugsgefahr ausgeht. Mittlerweile ist Betrug im Internet zur häufigsten Betrugsvariante überhaupt geworden. Die Täter gehen dabei sehr vielfältig vor und die kriminelle Energie ist hoch. Umso wichtiger ist es, dass Verbraucher geschult sind und sich mit den typischen Fallen auskennen.  

Falsche Versprechungen gehören zu den häufigsten Arten des Betrugs. Eine Website oder der Anbieter einer Dienstleistung macht Versprechungen, die dann nicht eingehalten werden. Das kann der Verkauf von Produkten sein, die nie versendet werden, es kann aber auch die Auszahlung von Geldern sein, die nie veranlasst wird. Betroffen sind die Datingbranche, aber auch die Gamingbranche, die Verkaufsbranche und vieles mehr.

Wichtig ist zu beachten, dass auch gefälschte Identitätsnachweise ein zunehmendes Problem sind. Betrüger nutzen Ihre Daten, um einen Ausweis zu fälschen und mit diesem dann Dienstleistungen im Internet in Anspruch zu nehmen. Natürlich werden die entstehenden Rechnungen niemals bezahlt und am Ende erhalten Sie eine Rechnung, wissen aber auf keinen Fall wofür!

 

Gewinnversprechen ohne Gegenleistung  

Wenn Ihnen jemand einen Gewinn verspricht, seien Sie misstrauisch. Fast immer ist hier ein Betrugsverdacht angebracht, denn niemand hat etwas zu verschenken. Anders sieht das aus, wenn Sie bei seriösen Websites besondere Angebote erhalten. Ein gutes Beispiel sind Buchmacher für Sportwetten. Wer sich hier als neuer Kunde anmeldet, bekommt in vielen Fällen einen Bonus versprochen, sobald die erste Einzahlung getätigt wurde.

Warum aber dieser Bonus? Steckt da Betrug hinter? Nein, in den meisten Fällen steckt bei seriösen Buchmachern keine unlautere Absicht dahinter. Das besondere Angebot, was Sie und andere Kunden erhalten, dient der Kundenwerbung. Ein ähnliches Phänomen sehen Sie, wenn Sie in der Innenstadt einkaufen gehen. Es gibt Werbeangebote verschiedener Geschäfte, die Sie als Kunden anlocken sollen. Natürlich profitiert der Buchmacher, wenn Sie sein Angebot annehmen. Um Betrug handelt es sich hierbei aber nicht.  

Wird Ihnen allerdings ein Gewinn angeboten, für den Sie lediglich eine Bearbeitungsgebühr überweisen müssen oder der Ihnen nur auf Ihr Bankkonto übermittelt werden kann, sollten Sie vorsichtig sein. Menschen gewinnen nicht, ohne dass sie an einem Gewinnspiel teilgenommen haben. Warum sollte Ihnen plötzlich ein fremder Mensch ein neues Smartphone als Gewinn schenken, obwohl Sie nicht einmal ein Kreuzworträtsel gelöst oder ein sonstiges Wettspiel absolviert haben?

 

Die Datingbranche mit legalem Betrug

Beim Betrügen wird fast immer mit den Sehnsüchten von Menschen gespielt. Das perfekte Beispiel hierfür ist die Dating-Branche. Wenn Sie jemanden kennenlernen möchten, haben Sie Sehnsucht nach einer Beziehung, einer Partnerschaft, einer erotischen Verabredung. Genau auf diese Sehnsucht setzen unseriöse Dating-Anbieter und setzen Ihnen Fake-Profile vor. Direkter Betrug kann hier nicht nachgewiesen werden, denn in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen weisen die Anbieter darauf hin! 

Anstatt mit echten Singles zu kommunizieren, schreiben Sie mit Profilen, die vom Dating-Anbieter bezahlt werden. Natürlich müssen Sie pro Nachricht bezahlen, rund 1,99 Euro können pro versendeter Mail fällig werden. Rechnen Sie selbst einmal aus, wie teuer ein aufregender Abend im Chat werden kann. Wenn daraus tatsächlich die Chance auf eine Beziehung entsteht, ist es eine lohnende Investition. Wenn Sie aber von vorneherein mit falschen Profilen chatten, haben Sie keine Chance auf Erfolg.

Dieser legale Betrug ist zu einem echten Problem in der Dating-Branche geworden und es zeigt sich wieder einmal, wie wichtig es ist, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen. Denn: Wer hier einen Blick reinwirft erkennt, wenn es sich um Fake-Profile handelt. Lediglich wirkliche Betrüger geben hier keinen Hinweis auf Fakes und locken Sie somit in die Falle, ohne dass Sie sich dagegen wehren können. Melden Sie Betrugsversuche immer an den Verbraucherschutz, damit auch andere Nutzer des Internets geschützt werden können.  

Fazit: Betrug im Internet ist ein großes Problem, doch Sie können sich mit etwas Aufmerksamkeit schützen. Objektive Tester sind präventiv ein sehr wichtiges Standbein, um Betrügern den Garaus zu machen. Vertrauen Sie auf die Expertise jener, die Websites und Angebote überprüfen und ohne falsche Werbeversprechen mitteilen, was Sie hier zu erwarten haben. Denn die Werbung ist geduldig und macht oft versprechen, die nie gehalten werden.


Copyright des Fotos: https://pixabay.com/de/photos/betrug-hacker-sicherheit-virus-4126798/
Bild: Sammy-Sander/Pixabay

Impressum

Datenschutz

 

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
   
 

alleziele.de -
kostenlose Reiseführer
aus dem Harz