Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Der Peterstichel bei Thale

Der Teich, der auch Ochsensumpfteich genannt wird, gehört zu Thale, liegt in einem Landschaftsschutzgebiet ca. 4 km südlich von der Stadt entfernt Richtung Friedrichsbrunn. Dieser ruhige, idyllische Waldteich ist ein künstlicher Stauteich, der den Steinbach und weitere Gebirgsbäche anstaut und zu bergbaulichen Zwecken angelegt wurde.

Der Peterstichel liegt auf einer Höhe von ca. 500 m ü. NN mitten in dichtem Mischwald, abseits der ausgeschilderten Hauptwanderwege. Mit dem Fahrzeug ist er nur mit Befahrgenehmigung zu erreichen. Offizielle Parkplätze sind nicht ausgewiesen. Der Teich ist 3,10 ha groß, misst etwa 190 x 150 m und ist recht tief. Trotz der abgeschiedenen Lage können Sie den Peterstichel auf Wanderwegen vom Hexentanzplatz, von Friedrichsbrunn oder auch von Thale aus gut zu Fuß oder per Fahrrad erreichen.

Im Sommer ist der Peterstichel ein beliebter Teich für Badelustige, die sich sowohl am frischen, klaren Wasser, wie auch an der ursprünglichen Natur erfreuen. Aber Vorsicht, es ist kein Badegewässer für Nichtschwimmer oder Schwimmanfänger! Das Süd- und Ostufer des Teiches ist sumpfig und weist einen starken Schilfbestand auf. Unterhalb des Staudammes befindet sich der Ochsensumpf von dem der Teich auch den Namen Ochsensumpfteich erhalten hat.
 

Mit entsprechender Angelberechtigung, die bei Angelsport Dömel in Thale, Musestieg 5, zu erwerben ist, kann auch der eine oder andere Fisch an Land gezogen werden. Hauptfischarten sind Karpfen, Plötze, Rotfeder und Schleie.

Alles in allem ist der Peterstichel ein naturnaher Waldsee der allen Naturfreunden das Herz höher schlagen lässt, und an dem Mann und Frau auch mal die Badesachen eingepackt lassen kann.

Weitere Informationen: http://www.angeln.harz-urlaub.de/angeln/nordharzer-teiche.htm

>>> Gastgeber in Thale

zurück

Copyright der Fotos und des Textes Bernd Sternal 2012