Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Nordharz - Tour II.

Nordharz-Tour II.
Unsere Nordharztour ist eine Strecke, die nicht durchgängig durch Kurven, Steigungen und Gefälle besticht, dafür aber umso mehr mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten.

Von Gernrode führt die Tour Richtung Selketal. Von Mägdesprung aus ist es besonders für Naturliebhaber möglich, etwa sechs Kilometer tief ins Selketal, bis zur Selkemühle, einzutauchen.
Alle anderen Tourer umrunden über Alexisbad, Siptenfelde und Güntersberge das Rambergmassiv, um dann über Friedrichsbrunn bei Thale wieder den Nordharz zu erreichen.

Es folgen zwei „Pflichtveranstaltungen“ auf dieser Route: die Burg Regenstein und das Schloss Wernigerode. Die bunte Stadt am Harz lädt natürlich ein, etwas länger zu verweilen. Dann geht es weiter auf der L85 nach Drübeck und Ilsenburg. Zwei ehemalige Klosterorte, von denen das Kloster Drübeck besonders zu empfehlen ist. In Ilsenburg sollte ein Abstecher ins Ilsetal ins Auge gefasst werden.

Weiter geht die Fahrt, über die ehemalige innerdeutsche Grenze, nach Bad Harzburg. Auch dort gibt es vieles zu sehen und entdecken , wir empfehlen aber eine Einkehr in ein ganz besonderes Kaffeehaus, dem WINUWUK. Weiter wollen wir nichts verraten, lassen sie sich überraschen! Nach einem guten Kaffee steht die Kaiserpfalz Goslar auf dem Plan. Weltkulturerbe, das man gesehen haben sollte.

Und dann noch mehr Kultur, das alte Klostergut Wöltingerode, an dem man nicht ungesehen vorbeifahren sollte. In Schladen gibt’s dann noch was für Schlangen- und Reptilienfreunde, Europas größte Schlangenfarm. Zurück geht die Fahrt über die neue B6n. Natürlich gibt es attraktivere Straßen zurück, aber diesen persönlichen Freiraum wollen wir ihnen belassen. 

Streckenführung: Ballenstedt, Rieder, Gernrode, Mägdesprung, Alexisbad, Siptenfelde, Güntersberge, Friedrichsbrunn, Thale - Richtung Treseburg, Wienrode, Blankenburg, Heimburg, Wernigerode, Drübeck, Ilsenburg, Stapelburg, Bad Harzburg, Goslar, Schladen, Vienenburg zurück über B6n  >>> ca. 200 km, 3,5 Stunden reine Fahrzeit

Karte, Fotos und Linkliste unter:
motorradtour-nordharz02.pdf

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2008-2010