Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Harzorte mit Gastgebern
> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Aktuelles aus dem Harz

 

Die Turmholländermühle - Mühlenmuseum in Warnstedt

Das Mühlenmuseum auf dem Eckberg oberhalb des Papengrundes ist ihrer Bauart nach eine Turmholländermühle. Weithin sichtbar ist sie schon aus Richtung Quedlinburg, Thale  oder Weddersleben kommend.

Diese wunderschöne Turmholländermühle aus Bruchsteinmauerwerk wurde 1855 vom Müllermeister Friedrich Brandt aus Warnstedt erbaut. Über 80 Jahre tat sie Tag für Tag, Jahr für Jahr ihren Dienst und mahlte das Korn der ansässigen Bauern. Dann 1941 waren Technisierung und Elektrifizierung so weit vorangeschritten, dass der Mühlenbetrieb eingestellt wurde. Bis dahin hatte die Familie Schröder die Mühle betrieben. Genau 50 Jahre nagte dann der Zahn der Zeit an der Mühle, sie war dem Verfall preisgegeben.

1991 wurde dann die Rekonstruktion beschlossen und der Wiederaufbau der verfallenen Mühle in Angriff genommen. Seitdem ist die Teufelsmühle wieder in vorzüglichem Zustand, die Mühlentechnik ist wieder rekonstruiert und voll funktionsfähig. 1996 wurde dann der Mühlenverein 1855 e.V. gegründet. Seitdem bemühen sich die Mitglieder um die Erhaltung und Pflege der Mühle.
Mit der Rekonstruktion der Mühle hat Warnstedt ein weithin sichtbares Wahrzeichnen erhalten.

Das Technische Denkmal „Turmholländermühle Warnstedt“ wird heute für Ausstellungen und Familienfeiern genutzt und ist ein beliebtes Objekt für Eheschließungen. Auch beherbergt die Mühle eine archäologische und ethnographische Sammlung. Jährlich wiederkehrend wird an der Mühle ein traditionelles Mühlenfest vom Mühlenverein ausgerichtet. Direkten Zugang zur Mühle hat man vom Wedderslebener Weg, der Straße, die Warnstedt mit Weddersleben verbindet.

Übrigens hat die Turmholländermühle in Warnstedt auch schon Filmgeschichte geschrieben, denn 2008 wurden dort Szenen zum Film „1 ½ Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde“ mit Til Schweiger durch die Barefoot Film GmbH gedreht.

Führungen sind nach Vereinbarung möglich.

Kontakt zum Mühlenverein:
Rosemarie Müller
Tel. 03947 - 2398

>>> Gastgeber in Timmenrode und Wienrode

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2012