Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Der Drei-Täler-Blick bei Ilfeld

Der Drei-Täler-Blick ist ein Aussichtspunkt der in der Gemarkung Ilfeld liegt. Der Ort Ilfeld ist ein Ortsteil der Landgemeinde Harztor im Landkreis Nordhausen (Thüringen) und ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Er liegt im Tal des Flüsschens Behre, das von prächtigen Mischwäldern gesäumt wird. Oberhalb von Ilfeld liegt der reizvolle Aussichtpunkt Drei-Täler-Blick.

Der Weg zum Aussichtspunkt beginnt am Bahnhof Netzkater, unmittelbar an der B 81. Dort, wo auch der Rabensteiner Stollen, Deutschlands einziges Besucherschaubergwerk für Steinkohle, seinen Standort hat. Hinter der Bahnhofsgaststätte nimmt der etwa 1,5 km lange Weg zum Drei-Täler-Blick seinen Anfang. Zuerst wandert man auf einem breiten Forstweg, dann biegt recht ein schmaler, steiler Pfad ab, der zum Aussichtspunkt führt; der Abzweig ist gut ausgeschildert. Über den Pfad ist eine erhebliche Steigung von etwa 140 Höhenmetern zu überwinden.

Für die Strapazen wird man, oben angekommen, gründlich belohnt. Gleich in drei Täler gleichzeitig schweift der Blick: links das Kalte Tal, geradeaus, Richtung Süden, das Ilfelder Tal und rechts das Brandesbach Tal. Ein rustikaler Sitzplatz direkt am Ausguck, lädt zum Picknick ein. Oberhalb des Aussichtpunktes steht eine Schutzhütte, an der sich auch der Stempelkasten befindet, denn der Drei-Täler-Blick ist Stempelstelle Nr. 93 für die Harzer Wandernadel.

>>> Gastgeber in Ilfeld

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2014