Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Das Naturdenkmal Schäfereiche am Münchenberg bei Bad Suderode

Die etwa 600 Jahre alte Schäfereiche steht am Rande des Naturschutzgebietes „Münchenberg“ bei Bad Suderode. Der Name des Baumes erinnert daran, dass dieses Gelände einst als Schafweide war und den Namen „Lämmerdrift“ führte.

Das Gelände um die Schäfereiche ist mittels eines Holzzaunes abgeteilt, Besucher werden gebeten, nicht näher an die Schäfereiche zu treten, um den alten Baum vor Beschädigungen zu schützen. Seine Krone erstreckt sich bis zu drei Meter in die Höhe, sein Stamm ist hohl und ausgebrannt, trotzdem lebt er und entfaltet im Frühling bis zum Herbst ein reiches Blätterkleid. Wie der Baum zu seiner Beschädigung kam, erzählt die unten verlinkte Sage.

Um zur Schäfereiche zu gelangen, nimmt man von Bad Suderode aus die nach Quarmbeck führende Nordhäuser Heerstraße. Von ihr zweigt der ausgeschilderter Naturlehrpfad zur Schäfereiche ab.

Das Naturschutzgebiet Münchenberg liegt auf einem bewaldeten Hügel zwischen den Ortschaften Bad Suderode, Stecklenberg und Neinstedt.

Koordinaten der Schäfereiche: N51 44 17.1 E11 06 23.2

Weitere Informationen: Die Sage von der Schäfereiche

>>> Gastgeber in Bad Suderode

zurück

Copyright  der Texte und des Fotos:Bernd Sternal 2022
 

 
Der Hochharz: Wander- und Fahrradkarte rund um den Brocken
(wetterfeste Ausgabe; UTM-Gitter) (Landkarte)

von Bernhard Spachmüller (Autor), Marion Schmidt (Autor), Thorsten Schmidt (Autor), Harzklub e.V. (Herausgeber)

Kartografie-Ausstattung:
Höhenlinien in 20-Meter-Schritten, UTM-Gitter für GPS, Harzklubwanderwege in offizieller Markierung und Nummerierung, thematische Harz-Wanderwege (Harzer Hexen-Stieg und Harzer Grenzweg in diesem Bereich), Informationen zum Fahrradfahren und Moutainbiken, Signaturen zu den Sehenswürdigkeiten und Freizeitstätten inklusive Skiliften, Skiabfahrten und Rodelbahnen
Informationen:
In einem umfangreichen redaktionellen Teil findet der Nutzer Adressen der Tourist-Infos sowie von Museen, Schwimm-hallen, Freibädern. Golf- und Tennisplätzen, Angel- und Reitmöglichkeiten, Ski- und Fahrradverleihstellen und Campingplätzen >>> bei Amazon bestellen!