Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

TorfHaus

Im engeren Sinne ist Torfhaus ein Ortsteil der Bergstadt Altenau, im weiteren Sinne ist Torfhaus eines der beliebtesten und meistbesuchten Ausflugsziele des Harzes. Gelegen auf einem Hochplateau in 800 m ü. NN, direkt an der B4 zwischen Braunlage und Bad Harzburg, ist es die höchste Ortslage Niedersachsens.

Früher, zu Zeiten der Teilung Deutschlands, galt die Ansiedlung Torfhaus als Symbol für diese Teilung. Man hatte von hier einen herrlichen Blick, hinüber zum Brocken, der aber war unerreichbar. Den Blick hat man auch heute noch, aber die Symbolhaftigkeit des Ortes Torfhaus hat sich verändert. Heute ist Torfhaus wohl der bedeutendste Ausgangspunkt für Brockenwanderer und somit ein Symbol für die Wiedervereinigung.

Torfhaus ist heute ein Touristenort, geprägt von Ausflugslokalen, Restaurants, Jugendheimen, Skihütten sowie Nationalparkeinrichtungen und sehr großen Parkplätzen. Im Sommer ist der Ort Torfhaus, der bei der Anfahrt schon von weitem durch seine großen rot-weiß gekennzeichneten Sendetürme auf sich aufmerksam macht, Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderrouten im Brockengebiet sowie im Oberharz. Als Knotenpunkt ist er aber auch für den Mountainbiker und Tourenradfahrer beliebter Anfahrtspunkt. Natürlich ist es legitim einfach nur die die wunderschöne Aussicht zu genießen.

Im Winter, und der kann in Torfhaus oft beeindruckend sein, präsentiert sich dieser Ort als Wintersporteldorado. Neben dem Brocken ist Torfhaus der schneesicherste Ort im Harz. Bei Torfhaus kann man Alpinen Skisport betreiben, wofür der Große Torfhausschlepplift „Am Rinderkopf“ steht oder mit dem Rodelschlepplift „Brockenblick“ atemberaubende Rodelpartien unternehmen. Und wenn das Wetter mitspielt lädt der Rodellift auch zum Flutlichtrodeln ein.
Zahlreiche gut gespurte Loipen führen in den tief verschneiten Harzer Winterwald und auch zahlreiche Winterwanderwege sind geräumt und machen Lust auf einen ausgiebigen Winterspaziergang.

Wer keine entsprechende Ausrüstung hat, kann sich diese vor Ort ausleihen. Nach derartigen wintersportlichen Betätigungen darf sich der Torfhausbesucher dann über einen heißen Grog oder Glühwein freuen, natürlich stehen auch alkoholfreie Warmgetränke sowie Speisen aller Art in den zahlreichen gastronomischen Einrichtungen bereit. Das Torfhaus ist also zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert, Besucher aus dem flachen Land sollten aber immer mit warmer und wetterbeständiger Kleidung ausgerüstet sein.

Informieren sie sich über Schneehöhen und Betriebsbereitschaft der Lifte können unter:
http://www.harz-ski.de

Link zu Google-Map: http://maps.google.de/

>>> Gastgeber in Altenau

zurück

Copyright der Fotos 1 und 2 Nationalpark Harz
Copyright der weiteren Fotos und der Texte Bernd Sternal 2010