Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Der Wernigeröder Blindenweg am Amelungskopf

Die Bunte Stadt am Harz hat eine lange Tradition im Blindenwesen. Der 1912 gegründete Reichsdeutsche Blindenverband richtete bereits 1915 in Wernigerode eine Pension ein. 

Heute führt in Wernigerode die Aura-Pension „Brockenblick“ diese alte Tradition fort. Die Pension dient als Blindenerholungsheim und liegt auf einer malerischen Anhöhe am Stadtrand von Wernigerode. Diese Einrichtung, die zum Blindenförderungswerk Sachsen-Anhalt gehört, bietet neben Erholung und Entspannung auch einen individuellen Service für Blinde und Sehschwache. Und die beiden Gästehäuser sind blindenspezifisch ausgestattet und eingerichtet.

Das Blindenerholungsheim ist aber nicht nur Urlaubsdomizil sondern auch Rehabilitations-zentrum. Weitere Informationen dazu finden Sie unter http://www.bfwsa.de/ind-aura.htm.

Die Aura-Pension „Brockenblick“ liegt unmittelbar am Stadtwald. Und genau gegenüber beginnt der für sehbehinderte und blinde Menschen ausgebaute Waldpfad am Amelungskopf, der "Wernigeröder Blindenweg". Entlang des von Holzbohlen gesäumten Weges findet der Wanderer viele Informationen auf Tafeln in Braille-Schrift und zum Rasten zahlreiche Sitzbänke. Der Weg mit einer Länge von ca. 1,1 km ist geebnet und deshalb für Gehstockträger perfekt geeignet. Also eine runde Sache was Wernigerode für Blinde und Sehschwache bietet.

>>> Gastgeber in Wernigerode

zurück

Copyright der Fotos & Text Bernd Sternal 2009