Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Geologischer Wanderweg Blankenburg

Der große Harzgeologe K. A. Lossen schrieb 1889: „Der Harz gilt nach Heinrich von Dechens erprobtem Urteil seit Anbeginn der Geologie als ein Kleinod unter den Gebirgen der Erde und wird, wie ich hinzusetze, diesen Rang stets behaupten. Denn in ihm hat uns der Schöpfer das Buch der Natur in knapper, modellklarer und meisterhaft vollendeter Form, überreich an Inhalt aufgeschlagen“.

Einen kleinen Ausschnitt dieser außergewöhnlichen geologischen Landschaft kann man als Wanderer bei Blankenburg kennen lernen. Entlang eines etwa 4,5 km langen Wanderweges, der am Kloster Michaelstein beginnt und als Rundweg auch wieder dort endet gibt es viele geologische Informationen.

Insgesamt geben auf dieser Runde zehn geologische Aufschlüsse einen Einblick in rund 400 Millionen Jahre Entwicklungsgeschichte der Erde. Der Weg führt vom Kloster über die Mönchemühlenteiche und durch das Teufelsbadbachtal, vorbei am einstigen Heilschlammwerk für das Teufelsbad, zurück zum Kloster.

Der geologische Wanderweg ist gekennzeichnet durch Symbolfiguren in Form eines Kristallgebildes und eines Ammoniten. An allen zehn Aufschlüssen sind für den wissbegierigen Wanderer Informationstafeln aufgestellt, die entsprechende fachliche Erläuterungen geben. Ein Beispiel für praktischen Geotopschutz ist der Aufschluss Hanganschnitt im Teufelsbachtal, der wegen seiner besonderen erdgeschichtlichen und wissenschaftshistorischen Bedeutung 1997 zum geschützten Naturdenkmal erklärt wurde.

Der gesamte Rundweg ist in die Kategorie „leicht“ einzuordnen und hat nur geringe Steigungen und Gefälle. Na dann, viel Spaß beim wandern und Horizont erweitern.

Weitere Informationen: Kloster Michaelstein, Wandern im Klostergrund

>>> Gastgeber in Blankenburg

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2011

 
Schmuck- & Buch-Shop - Hier können Sie Repliken aus längst vergangener Zeit bestellen und unsere Harzbücher!