Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Morgenbrodstal und Morgenbrodshütte

"Auf dem Acker" ist ein langgezogener, hoher Bergrücken des Oberharzes im Landkreis Osterode. Südlich und südöstlich vom Bergrücken liegen die Orte Lonau und Sieber, Nördlich und nordwestlich die Orte Riefenbeck und Kamschlacken. Am nordwestlichen Ausläufer des "Ackers" ist das Quellgebiet des Großen Morgebrodbaches. Er durchfließt ein Tal - das Morgenbrodstal - um dann in die Große Söse zu münden.

Dort wo der Bach in die Söse mündet, befindet sich das Große Wehr. Dieses reguliert den Wasserhaushalt des Morgenbrodstaler Grabens, der von diesen beiden Fließgewässern gespeist wird. Der künstliche Graben wurde zwischen 1715 und 1718 für die Bergwerke des Clausthaler Reviers erbaut und sollte diese mit dem benötigten Wasser versorgen. Heute ist der 4,1 km lange Morgenbrodstalgraben Bestandteil des Oberharzer Wasserregals, das Weltkulturerbe ist.

Etwas oberhalb des Großen Wehrs befindet sich die Morgenbrodshütte, die ein beliebtes Wanderziel und Stempelstelle Nr. 146 für die Harzer Wandernadel ist. Diese Stempelstelle zählt zu Pflichtstellen für das Leistungsabzeichen "Harzer Steiger".

Es führen zahlreiche Wanderwege zur Morgenbrodshütte. Ein besonders attraktiver beginnt am Parkplatz Stieglitzecke. Dieser Standort ist schon von weitem durch seinen prägnanten Antennemast zu erkennen. Der Parkplatz an der B 242 liegt nahe des höchsten Punktes dieser Bundesstraße und markiert den Übergang des Ackerbergrückens zum Bruchbergmassiv. Vorbei am Sösestein führt abwärts über etwa 1,1 km ein sehr steiler Weg zur Schutzhütte mit Stempelstelle. Auf dieser Route ins Tal sollte man allerdings nicht versäumen, einen Abstecher zu der etwa 200 m vom Weg entfernten Hammersteinklippe zu unternehmen. Von dort hat man einen grandiosen Ausblick auf den Acker-Höhenzug; der Weg ist rechter Hand ausgeschildert.

Wandern bei Osterode Wanderung vom Stieglitzeck zur Hanskühnenburg im Winter Wanderung vom Stieglitzeck zur Hanskühnenburg im Winter

Auf geht's, liebe Wanderfreunde!

Hier finden Sie die offizielle Wanderkarte zu Harzer Wandernadel.
Mit Hilfe des Pakets von den 3 Karten wird der Wanderer zu allen Schönheiten des Harzes geführt und natürlich auch zu allen Stempelstellen. Das Kartenset gibt es in der Standardversion oder als wetterfeste Version über folgende Website sowie zahlreiche Tourismus- und Kureinrichtungen im Harzgebiet.

Weitere Informationen unter: http://www.harzerwandernadel.de, Sösetalsperre,
Karte Harzer Wandernadelstempelstellen

>>> Gastgeber im Oberharz

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2014

 
Harzer Wandernadel. Wetterfestes 3-teiliges Kartenset 1 : 50 000.

Wanderkartenset Harzer Wandernadelreiß- u. wasserfest, mit den 222 Stempelstellen (Landkarte)

  • Die "Harzer Wandernadel" ist ein neues Tourismus-Projekt im Harz, das von Seesen im Westen bis Thale im Osten reicht. Auf diesem Gebiet sind 222 Stempelstellen an markanten Punkten im Gelände errichtet worden, an denen die Wanderer einen Stempel erhalten für ihr Wanderheft. Dieses ist in den meisten Touristinformationen vor Ort, in Ausflugsgaststätten und anderen Einrichtungen erhältlich. Wer genügend Stempel gesammelt hat, kann die "Harzer Wandernadel" in Bronze, Silber oder Gold erwerben. Für 50 Stempel gibt es den "Wanderkönig"! Alle derzeit installierten Stempelstellen sind auf der offiziellen Wanderkarte verzeichnet.

>>> bei Amazon bestellen!