Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

5G: Die Evolution der Mobilfunktechnologien

Die Dinge, die man am Smartphone oder PC aus erledigt, nehmen immer mehr zu. Ob geschäftlich oder privat: Man greift täglich auf das Smartphone zurück und sucht im Internet nach den Dingen, an denen man interessiert ist oder die man braucht.

Vom Vulkan Bet Online Casino bis zum Filme schauen – es gibt fast nichts, was man heutzutage nicht mit einer stabilen Internetverbindung ausführen kann. Natürlich wurden aus diesem Grund auch bestimmte Technologien entwickelt, um die Nutzung am mobilen Gerät oder PC zu verbessern. Seit einiger Zeit hört man in diesem Zusammenhang immer wieder den Begriff 5G. Was dahinter steckt und welche Veränderungen mit der neuen Technologie einhergehen, wird im folgenden Text genauer erklärt.

Die wichtigsten Informationen zu 5G

Die Abkürzung 5G ist in aller Munde. Kein Wunder – schließlich soll die neue Technologie die Arbeiten am Handy und PC revolutionieren. Der Begriff steht für die 5. Generation der Datenübertragung. Der Vorgänger mit der Bezeichnung 4G wurde noch in den Monaten zuvor in Deutschland genutzt, seit Juli 2019 ist allerdings die neue Art des Mobilfunks in vielen Städten verfügbar. Experten sprechen auch von einer Übertragung in Echtzeit. Wenn man eine Seite im Netz aufruft, wird diese sofort geöffnet. Das gleich gilt natürlich auch für Nachrichten, die man am Handy verschickt oder viele andere Dinge, die man am Smartphone oder PC erledigt.

Bei den Anbietern, die mit der besonders schnellen Form der Datenübertragung arbeiten, handelt es sich um Firmen wie Telekom, Vodafone oder o2. Grundsätzlich ist die Technologie, die 5G bietet, nichts anderes als das, was man bereits bei den beiden Vorgängern 4G und 3G kennt. Allerdings unterscheidet sich die neue Generation in Bezug auf die Schnelligkeit maßgeblich von den beiden soeben genannte. 5G ist 10-mal schneller als die Version, die zuvor an den mobilen Geräten genutzt wurde.

Wie alles begonnen hat

Natürlich hat vor vielen Jahren alles mit der ersten Generation begonnen. Damals war es lediglich möglich, mobil zu telefonieren. Es gab kein digitales Netz, welches zur Übertragung von Daten genutzt werden könnte. Dies war erst mit der zweiten Generation möglich. Das sogenannte 2G-Netz wurde erst im Jahr 1992 ins Leben gerufen. Es war erstmalig möglich, eine SMS oder ein Fax zu versenden. Der Nachfolger, die 3. Generation, revolutionierte noch einmal die Technologie, die es bislang gab. Sie wird auch als UMTS beschrieben, was für „Universal Mobil Telecommunications System“ steht. Die Technologie an sich erschien im Jahr 2004 auf dem Markt, der Höhepunkt ereignete sich im Jahr 2008, als Apple das erste iPhone 3G auf den Markt brachte.

Im Jahr 2014 folgte die 4. Generation, die zusammen mit dem sogenannten „LTE Advanced“ eingeführt wurde. Diese Form des Mobilfunks ist international ausgerichtet und wird deshalb auch als „International Mobile Telecommunications-Advanced“ bezeichnet. Man konnte erstmals ein Smartphone nutzen, um Musik zu hören oder Filme anzusehen. Dies war zuvor nicht möglich. Wie bereits erwähnt, wurde im Jahr 2019 auch dieser Dienst durch eine neue Generation ersetzt. Die 5. Generation ist die bislang schnellste. Obwohl die Technologie bereits im Jahr 2019 vorgestellt wurde, hat es einige Monate gedauert, bis das Netz in Deutschland flächendeckend genutzt werden konnte. Es wird erwartet, dass die kürzlich erschienene Generation vor allem für Unternehmen einen Vorteil bringt. Mit der neuen Technologie schafft man es schließlich, Produktionsstätten noch besser miteinander zu vernetzen.

· 1958: erstes Stadium von 1G, mobiles Telefonieren möglich

· 1992: 2G, SMS oder Fax

· 2004: 3G, UMTS, iPhone im Jahr 2008

· 2014: 4G, Musik hören, Filme schauen

· 2019: 5G, 10-mal schneller, vor allem für Firmen

Welche Vorteile bringt die neue Mobilfunkgeneration mit sich?

Der zuletzt erschienenen Mobilfunkstandard bringt einige Vorteile mit sich. Wie bereits erwähnt, ist es mit der 5. Generation möglich, noch schnelleres Internet zu nutzen, um beispielsweise von unterwegs aus zu streamen. 5G wirkt sich nicht nur positiv auf Privatkunden, sondern auch auf die Mobilitätsangebote aus. Dank der neuen Generation kann die Nutzung von vernetzten Fahrzeugen weiter ausgebaut werden. Auch die Smart-Home Technologien, die viele im Haushalt gebrauchen, sind durch das 5G-Netz möglich. Durch den neuen Mobilfunk haben es Unternehmen geschafft, Roboter einzusetzen und mehrere Standorte optimal miteinander zu vernetzen. Die 5. Generation beeinflusst demnach nicht nur den Verbraucher, sondern auch die Industrie.

Welche Kritik gibt es am 5G-Netz?

Wie bei jeder neuen Technologie kann es am Anfang zu Schwierigkeiten kommen. In der anfänglichen Phase der neuen Generation gab es natürlich nicht allzu viele Städte, in denen der Mobilfunkstandard verfügbar war. Man braucht zudem ein neues Gerät mit einem entsprechenden Chip, um überhaupt von der Technologie Gebrauch machen zu können. Es gibt zwar bereits viele Geräte, die über einen solchen Chip verfügen, es bedarf allerdings einer gewissen Investition, um das neue Netz überhaupt nutzen zu können.

Viele stellen sich zudem die Frage, ob die neue, noch schnellere Mobilfunkstrahlung sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirkt. Schließlich ist die Strahlenbelastung bei 5G deutlich höher als die, der man bei 4G ausgesetzt war. Es gibt in Deutschland jedoch eine Agentur, die die Strahlung der Technologie ständig überwacht. Zudem geht von einem Gerät nur dann die stärkste Strahlung aus, wenn man es direkt bei sich am Körper trägt. Jeder kann demnach dazu beitragen, die gesundheitlichen Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.

Fazit zur Evolution und zu 5G

Es ist eindeutig, dass sich das Mobilfunknetz in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt hat. Viele können sich heutzutage gar nicht vorstellen, dass es vor einigen Jahren nicht möglich war, einen Film zu streamen oder Musik am Handy zu hören. Die Fortschritte sind enorm – und auch mit dem 5G-Netz wurde ein weiterer Meilenstein ins Leben gerufen. Natürlich ist die Technologie noch immer in den anfänglichen Zügen. Schließlich wurde die 5. Generation erst im Jahr 2019 veröffentlicht. Es gibt aber bereits heutzutage fast keine Stadt in Deutschland, in der der Mobilfunkstandard nicht genutzt werden kann. Wenn man die Entwicklung der letzten Jahre betrachtet, stellt man sich vermutlich die Frage, welche weiteren Neuerungen erscheinen und ob und wann es ein 6G-Netz geben wird. Eines steht fest: die Welt des Mobilfunks verändert sich ständig und hat viele Bereiche in unserem Leben revolutioniert. Es dauert bestimmt nicht allzu lange, bis neue Technologien ins Leben gerufen werden. 


Foto: Sternal Media

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!