Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Fotografieren im Urlaub - so gelingen die Aufnahmen!


Der Harz ist das größte Mittelgebirge in Norddeutschland und zählt aufgrund der außergewöhnlichen Flora und Fauna zu den beliebtesten Ferien- und Ausflugszielen. In der Region gibt es zahlreiche Burgen und Schlösser, Klöster und Kirchen sowie historische Altstädte, die sich optimal für interessante Ausflüge eignen. Zu den Besuchermagneten zählen auch der imposante Brocken, die Tropfsteinhöhlen und der Nationalpark Harz.

Bergwiese im Harz
 

Schöne Fotos erinnern an entspannte Ferien

Die Harz-Region ist ein ganzjähriges Reiseziel, das durch landschaftliche Vielfalt, gemütliche Dörfer und Städte geprägt wird. Auch in Bad Harzburg sowie in der Umgebung der reizvollen Kurstadt gibt es eine Vielzahl interessanter Ausflugsziele. Damit man sich später an den Harz-Urlaub erinnert, werden meist Fotos gemacht. Beim Fotografieren im Urlaub gilt es einiges zu beachten. So wird Anfängern empfohlen, sich zunächst mit den technischen Grundlagen ihrer Fotokamera zu beschäftigen. Auch mit dem Handy zu fotografieren erfordert einige Grundkenntnisse und etwas Übung, da sich die Foto-Programme abhängig vom Smartphone-Modell voneinander unterscheiden können. Um Urlaubs-Erinnerungen aufzubewahren oder Verwandte und Freunde an den Erlebnissen teilhaben zu lassen, kann man ein Fotobuch kreieren, das mithilfe des passenden Designs und Formats individualisiert werden kann. Bei führenden Dienstleistern hat man außerdem die Möglichkeit, sich zwischen verschiedenen hochwertigen Papiersorten zu entscheiden und die selbst verfassten Texte im Fotobuch von Profis Korrekturlesen zu lassen. Ein Urlaubs-Fotobuch kann beispielsweise als Hardcover mit Folienbeschichtung oder mit Stoffeinband gestaltet werden. Dabei passen dunklere Farben wie Petrolgrün eher zum Winterurlaub, während die Aufnahmen von den Sommerferien im Harz in einem Fotobuch mit hellem Stoffeinband etwa in Aprikose oder Kurkuma besser zur Geltung kommen. Beim Papier empfiehlt es sich, eine Papiersorte zu verwenden, die ein tadelloses Druckergebnis liefert und beim Durchblättern des Fotobuchs angenehm zu berühren ist. Auch im digitalen Zeitalter gelten Fotobücher als praktische Möglichkeit, Fotos langfristig, stilvoll und sicher aufzubewahren. Außerdem ist ein selbst gestaltetes Fotobuch als persönliches Geschenk geeignet.

 

Weshalb die Lichtverhältnisse das Bildergebnis beeinflussen

Damit die Fotos gelingen, ist es wichtig, auf die Helligkeit am Aufnahmeort zu achten, denn diese entscheidet über die Qualität des Bildes. Beim Fotografieren in Innenräumen ist es meist notwendig, den Blitz einzuschalten, um für ausreichend Helligkeit zu sorgen. Ohne Blitz kann es passieren, dass die Fotos unscharf und die Farben nicht so brillant werden. Häufig ist das ganze Bild zu dunkel (unterbelichtet), wenn in Räumen ohne Blitz fotografiert wird. Die Lichtverhältnisse können das Bildergebnis erheblich beeinflussen. Diese Erfahrung haben die meisten Fotografierenden, die dasselbe Motiv zu unterschiedlichen Tageszeiten und verschiedenen Wetterverhältnissen aufgenommen haben,
bereits gemacht. Die beste Zeit, um Landschaften, Seen, Strände oder das Meer zu fotografieren, ist bei Sonnenaufgang oder abends bevor die Dämmerung die Umgebung in ein romantisches Licht taucht. In der Mittagssonne lässt es sich jedoch kaum gut fotografieren. Das beste Licht für schöne Urlaubsfotos herrscht etwa zwei Stunden nach Sonnenaufgang sowie zwei Stunden vor Sonnenuntergang. Erfahrene Fotografen nehmen ein Motiv jeweils aus verschiedensten Winkeln auf und vergleichen anschließend die unterschiedlichen Perspektiven. Wer
schöne Fotos machen möchte, sollte hartes Sonnenlicht vermeiden und (halb)schattige Plätze bevorzugen. Außerdem ist es wichtig, zu berücksichtigen, zu welcher Tageszeit die Lichtverhältnisse am besten zum jeweiligen Fotografier-Vorhaben passen.

Waldgebiet im Harz


Copyright des Fotos: Sternal Media

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!