Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 

Der Harzburger Hof -
Verschwundener Luxus der Biedermeierzeit?

 

Von der Rückkehr einer verschwundenen Epoche

Wer sich auf die Spuren der Geschichte des Harzes begibt wird sehr schnell auf einige wichtige und bekannte Orte stoßen. Denn was viele nicht wissen ist welche herausragende Bedeutung die Region des Harzes schon seit vielen hundert Jahren für Deutschland hat. Wer weiß zum Beispiel das hier in der Region des Harzes vor hunderten von Jahren noch Silber abgebaut wurde. Auch Salz wurde hier in größerem Maßstab gewonnen. Allein diese Tatsache sorgte dafür das die Orte und Städte dieser Region in ungeheurem Wohlstandlebten, und die jeweiligen regierenden Adligen oft so viel Macht besaßen, dass sie zu regelrechten “Königs- bzw. Kaisermachern” wurden. Sicherlich ist auch nur wenigen bekannt das hier in Städten wie Bad Harzburg sich der deutsche Adel traf um über Politik zu sprechen und Vergnügungen wie dem Glücksspiel zu frönen. Heute ist das natürlich nicht mehr so möglich, denn wer jetzt spielen möchte muss eines der staatlichen Casinos aufsuchen. Früher allerdings war dies für die damalige Oberschicht weitaus weniger problematisch den viele Hotels die einen gehobenen Standard anboten offerierten ebenfalls die Möglichkeit des Glücksspiels. Eben ein solches Hotel war der Harzburger Hof.

Eines der größten Luxushotels der damaligen Zeit

Der Harzburger Hof wurde 1874 durch die auf strebende Industrialisierung und aufgrund der Errichtung neuer Eisenbahnlinien in der Region gegründet. Genaugenommen handelte es sich beim Harzburger Hof um ein regelrechtes Mammutprojekt. Denn alles wurde in damaligen Verhältnisse in erstaunlichen Maßstäben geplant. Ausgelegt war die Anlage zuerst auf 200 Zimmer, wurde dann allerdings auf stattliche 270 Zimmer erweitert. Die Hotelanlage war zeitweilig die viertgrößte im damaligen deutschen Reich. Und auch wenn die Anlage Vordergründig der Erholung dienen sollte war alleine schon aufgrund der Ausstattung klar das diese Anlage nur den gutbetuchten Bürgern vorbehalten war. Der Harzburger Hof besaß neben der erstaunlichen Anzahl der Zimmer umfangreiche gastronomische Einrichtungen, so gehörte zum Komplex auch ein Kur- und Kaffeehaus sowie Verkaufs- und Trinkhallen. Ebenfalls zum Harzburger Hof gehörte ein stattlicher 18000 Quadratmeter großer Park sowie ein eigenes Spielcasino.

Ein Casino im Harz

Gerade das Spielcasino konnte man für die damalige Zeit durchaus als ungewöhnlich bezeichnen.  Denn eigentlich galt ein allgemeines Glücksspielverbot das Ende des 19.Jahrhunderts eingeführt wurde. Trotzdem schien man es gerade bei der gut situierten Gesellschaft mit diesen Verboten nicht besonders genau zu nehmen, denn im Harzburger Hof war der Casinobetrieb über viele Jahre ein wichtiger Teil des breit gefächerten Angebotes. Natürlich kann man davon ausgehen das hier weniger die damals aufkommenden Slotautomaten angeboten wurden. Vielmehr dürfte hier der Schwerpunkt auf den damals bekannten und beliebten Tischspielen gelegen haben. Spiele wie Baccarat oder Roulette waren in der damaligen Zeit sehr populär und sicherten den Casinos erhebliche Umsätze.

Der wirtschaftliche Niedergang

Mit Beginn des 2. Weltkrieges wurde der Harzburger Hof von der Wehrmacht beschlagnahmt. Nach dem Krieg diente es den Briten als Erholungsheim. 1956 kam es zur Wiedereröffnung als Hotel und 1975 waren wieder alle Bereiche des Geschäftsbetriebes aktiv. Zusätzlich wurde sogar ein Wellnessbereich mit Sauna, Solarium und Schwimmbad errichtet. Das alles konnte den wirtschaftlichen Niedergang auf auf Dauer jedoch nicht stoppen, denn durch mangelnde Investitionen fehlte es an prominenten Gästen und die Einrichtung wurde nur noch von Wandertouristen besucht. Da die nicht die entsprechenden Einnahmen erbringen konnten musste der Harzburger Hof 1989 erstmals in den Konkurs. Eine anschließende Neueröffnung als Seniorenresidenz schlug ebenfalls fehl was dazu führte das der Komplex ab der Jahrtausendwende komplett leer stand und dem Verfall preisgegeben wurde. Erst 2015 begann sich wieder ein Investor für die mittlerweile zu einer vollkommenen Ruine verwandelte Hotelanlage zu interessieren. Aufgrund des Zustandes wurde allerdings eine Sanierung durch eine mehrere Jahre andauernden Gerichtsstreit verhindert. Am Ende wurde durch einen Gerichtsbeschluss festgelegt, dass die Ruine des Harzburger Hof abgerissen werden muss.

Ein neuer Harzburger Hof

Durch das Gerichtsurteil ließ sich der Investor jedoch nicht entmutigen. Er kündete einen Neubau des Harzburger Hofes an. Die Grundsteinlegung erfolgte im März 2019. Der Neubau soll dabei ganz im Glanz des alten Harzburger Hofes erstrahlen und ebenfalls über stattliche 230 Zimmer verfügen. In wie weit dann zusätzliche Attraktionen, wie zum Beispiel Verkaufsräume oder ein neues Casino hinzukommen ist noch nicht bekannt. Für die Region Bad Harzburg und den Harzburger Hof zeigt sich hier aber besonders deutlich das sie auch nach über hundert Jahren immer noch von großem Interesse sind.


Copyright des Fotos: Sternal Media

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!