Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Die richtige Verpflegung für den Ausflug

Wer sich auf eine Wanderung im Harz einlässt, der ist oft über viele Stunden unterwegs. In der Folge ist es kaum ratsam, die Tour ohne entsprechende Verpflegung anzupacken. Doch wie sollte die eigene Ausrüstung in kulinarischer Hinsicht aussehen? Wir werfen einen Blick auf die wichtigen Utensilien, die es einzupacken gilt.

Getränke sind besonders wichtig

Natürlich kommt den passenden Getränken von Beginn an eine große Bedeutung zu. Schließlich handelt es sich beim Wandern und Spazierengehen um sportliche Aktivitäten, bei denen der Körper stets etwas Flüssigkeit verliert. Es muss dafür gesorgt sein, dass diese so schnell wie nur möglich wieder aufgefüllt werden kann. Als Grundlage kann hier ausreichend Mineralwasser für alle Beteiligten dienen. Durch die bessere Hydration des Körpers steigen im Übrigen auch Laune und Leistungsfähigkeit.

Gleichsam ist es möglich, sich auf dem Ausflug im Harz ein Bierchen zu gönnen. Bei einer Aufnahme in kleinen Mengen wird nun schon über positive gesundheitliche Auswirkungen diskutiert, die meisten Männer haben es schon immer gewusst. Besonders an heißen Tagen sollte der Konsum von Alkohol besser auf den Abend verschoben werden. Ansonsten wird er zu einer zusätzlichen Belastung für den Körper, die sich doch allzu leicht hätte verhindern lassen. Liegen die Temperaturen niedriger, so stellen sich diese Effekte mit geringerer Intensität ein.

 

Darf es ein Picknick sein?

Auf der anderen Seite steht das Picknick nach wie vor für eine besonders gemütliche Form, um sich während des Ausflugs zu versorgen. In der Praxis ist dafür meist weniger Gepäck notwendig, als dies auf den ersten Blick hätte vermutet werden können. Vielmehr reicht es aus, sich mit einer großen Decke, etwas Besteck und den Lebensmitteln selbst auszustatten. Der Sinn dahinter ist schließlich nicht, nun im Grünen möglichst fein zu dinieren und dafür große Lasten im Rucksack auf sich zu nehmen.

Natürlich gebietet es sich, im Harz und anderen Wander- und Erholungsgebieten den eigenen Müll wieder mit sich zu nehmen. Dies stellt sicher, dass auch die nachfolgenden Gruppen saubere und schöne Plätze für ihre Speisen finden. In den letzten Jahren wurde für diesen Zweck sogar die Zahl der zur Verfügung stehenden Mülleimer im Harz deutlich erhöht. Wer das Sitzen auf einer bloßen Decke als unbequem und wenig komfortabel empfindet, für den gibt es eine weitere Alternative. Denn in diesen Tagen bietet sich an vielen Stellen im Harz die Gelegenheit, Picknickbänke samt Tisch zu nutzen. In der Regel ist es dort an den schönsten Aussichtspunkten möglich, noch ein freies Plätzchen für sich zu entdecken.

 

Klassiker für Wanderer

Für die einfache Verpflegung auf der Strecke etablierten sich bereits in den vergangenen Jahren einige Klassiker. Für alle Nicht-Vegetarier ist dies der sogenannte Landjäger. Die gerauchten Würste sind dafür bekannt, auch lange Transporte in einem etwas wärmeren Rucksack zu überstehen, ohne dabei schlecht zu werden. Zudem ist es nicht notwendig, sie vor dem Verzehr noch einmal zu garen. Die vegetarische Alternative dazu ist etwa der Müsliriegel, der über vergleichbare Eigenschaften verfügt und aus diesem Grund bei Wanderern im Harz beliebt ist.

Im Hinblick auf die Nährstoffe ist es ebenfalls in Ordnung, Lebensmittel mit einem gewissen Zuckeranteil in Betracht zu ziehen. Sie stellen dem Körper kurzkettige Kohlenhydrate zur Verfügung, die schnell in Energie umgesetzt werden können. Wer etwa die Erfahrung kennt, im Rahmen der sportlichen Betätigung in den Unterzucker zu geraten, der sollte stets solche praktischen Lösungen in der Tasche haben. Darüber hinaus kann es ratsam sein, keine zu großen Mengen an Nahrung zu sich zu nehmen. Diese könnten nach einiger Zeit wieder schwer im Magen liegen und so den weiteren Gang unter eine zusätzliche Belastung stellen, die doch so leicht zu verhindern gewesen wäre.


Copyright des Fotos Sternal Media & Partner

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!