Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Harzorte mit Gastgebern
> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Aktuelles aus dem Harz

 

Wandern im Harz –
das Erlebnis für die ganze Familie

Eine Wanderung macht frei, hält jung und fit. Der Herz ist in Deutschland die beliebteste Region für einen Wanderurlaub. Als das höchste Mittelgebirge ist es durchzogen von Fernwanderwegen, die sich entlang von Flüssen, Wäldern und durch die Berge schlängeln. Die Besonderheit dabei ist, dass es unterschiedliche Schweregrade gibt und so die ganze Familie auf Tour gehen kann. Welche Route gewählt wird, hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

https://pixabay.com/de/photos/bergsteigen-mann-pfad-weg-berge-455338/
Bild: Hermann/Pixabay

Ein Hauch von Natur bei der Runde um den Bodekessel

Wanderwege wie der Jakobsweg sind weltweit bekannt und beliebt. Einmal den Camino Frances entlangwandern und dabei die Schönheit Frankreichs entdecken, ist für viele Menschen ein Traum. Doch auch im Harz gibt es erquickliche Wanderwege, so zum Beispiel die Route rund um den Bodekessel, die auch als wilde Runde bezeichnet wird. Der Start dieser Route ist in Thale, direkt am nordöstlichen Rand des Gebirges bei Quedlinburg.  

Der erste Aufstieg führt entlang des Hexentanzplatzes bis zum Wasserfall Bodekessel. Lautstark ist sein Rauschen zu hören und das Motiv ist für Erinnerungsfotos perfekt geeignet. Von dort aus geht es nun weiter zur Teufelsbrücke und über die Jungfernbrücke zurück. In der Nähe ist ein Gasthaus gelegen, wo Wandersleute in aller Ruhe eine Stärkung genießen können.

 

Anspruchsvoll für erfahrene Wanderer – die Schnarcherklippe 

In Portugal ist der Camino Portugues einer der schönsten Wanderwege Europas, im Harz ist es die Schnarcherklippe. Die Tour beginnt bei Schierke, direkt im hohen Harz gelegen und führt zunächst über den Teufelsstieg. Dort erfolgt nun eine starke Steigung, direkt hinauf auf den Gipfel. Dieser Aufstieg ist für Einsteiger nur schwer zu meistern, wer ihn aber geschafft hat, wird mit einem atemberaubenden Blick über die Umgebung belohnt.  

Der Nationalpark Harz kann von dort gesehen werden, die Aussichtsplattform ist perfekt für eine kleine Vesper geeignet. Nun geht es weiter über die Schnarcherklippe, eine Felsformation, die schon in Liedern von Goethe besungen wurde. Warum die Klippe Schnarcherklippe heißt, lässt sich spätestens bei der Tour erklären. Das Geräusch, was bei windigem Wetter entsteht, erinnert entfernt an einen alten Mann, der nachts im Bett lauthals schnarcht.  

 

Der Aufstieg auf den Brocken  

Der Brocken ist der höchste Berg im Harz und begonnen in Torfhausmoor startet eine aufregende Wanderroute, die nicht in Vergessenheit geraten sollte. Entlang der Schienen von der Brockenbahn kann bis hinauf zum Gipfel gewandert werden, eine anstrengende, aber lohnende Tour. Wer sich diese Strecke noch nicht zutraut, kann mit der Bahn direkt auf den Berg reisen und den Abstieg dann entlang des Goethewegs antreten. Es gibt hier sehr viele Stempelstellen zu entdecken, zudem sind Teile des Hexenstiegs in der Nähe, so dass sich die Wanderungen miteinander verbinden lassen.  

Diese Route ist ein Tagesausflug, sie kann aber auch mit einem Kurztrip in den Harz kombiniert werden. Auf jeden Fall sehenswert ist nämlich auch ein Trip zum Nationalpark Ilsetal, der bei einem längeren Urlaub direkt noch mit eingeplant werden kann. Hier sind es vor allem die Wasserfälle, die bei Besuchern jeder Altersgruppe für Begeisterung sorgen. Es ist eine angenehme Wanderstrecke mit vielen Waldgaststätten, für eine kleine Rast. 
 

Foto: https://pixabay.com/de/photos/bergsteigen-mann-pfad-weg-berge-455338/
Bild: Hermann/Pixabay