Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Harzorte mit Gastgebern
> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Aktuelles aus dem Harz

 

 
 
 

 

Wellness Urlaub im Harz


Zu Ende der 1980er-Jahre wurde in Deutschland damit begonnen, Aktivitäten zu organisieren, die dem Begriff Wellness zugeschrieben werden können. Der Markt befand sich jedoch noch in den Anfängen und hatte noch nicht den heutigen Bekanntheitsgrad erreicht. Im Jahr 1990 wurde schließlich der Deutsche Wellness Verband (DWV) ins Leben gerufen und das Interesse an diesem Trend aus Amerika begann, zu wachsen. Das Konzept der Wellnesshotels wurde in den 1990er-Jahren entwickelt und heute nutzen tausende Deutsche deren Angebote.

 

Hotel im Harz
Hotel im Harz.

 

Höflich und korrekt im Wellnesshotel

Nach Ankunft im exquisiten Hotel ist es verständlich, dass man sich entspannen möchte.

Das Hotelzimmer ist eine besondere Wohlfühloase im Wellnesshotel, hier kann man nach den unterschiedlichen Anwendungen und Aktivitäten eine Erholungsphase einlegen. Vielleicht vertreibt man sich die Musestunden mit einem Spiel im Crypto Casino auf einer Online-Spiele-Portal oder  tauscht sich mit den Verwandten und Freunden über den tollen Wellnessurlaub aus.

Um eine gewünschte Behandlung zu erhalten, ist es ratsam, stets im Voraus einen Termin zu vereinbaren, da die Nachfrage groß ist und spontane Massagen schwer zu bekommen sind.

Wellnesshotels auf höchstem Niveau bieten Bademäntel, Saunatücher und andere Utensilien an und es ist empfehlenswert, in Whirlpools stets Badebekleidung zu tragen. Es ist nicht angemessen, sich in der Sauna mit entblößtem Gesäß auf die Holzbänke zu setzen.

Weitere Tipps und Empfehlungen für einen Saunabesuch finden Sie hier. Es ist höflich, das Smartphone auf dem Hotelzimmer zu lassen, um niemanden durch klingelnde Geräusche zu stören.

 

Wellnessurlaub im richtigen Hotel

Nicht alle Wellnesshotels halten, was sie versprechen. Im Folgenden finden Sie einige Empfehlungen, wie Sie ein gutes Wellnesshotel finden und im Urlaub entspannen können.

Achten Sie bei der Wahl auf folgende Punkte:

  • Die ideale Umgebung für ein Wellnesshotel bietet Abgeschiedenheit von der Hektik des Stadtlebens - und der Harz ist dafür wie geschaffen. Doch trotzdem gibt es einige Hotels, die an stark befahrenen Straßen liegen, was das erhoffte Entspannungserlebnis mindert. Eine einfache Lösung besteht darin, online nach Hotels zu suchen und in den Hotelbeschreibungen eine Kartenansicht zu nutzen, um die Lage des Hotels zu begutachten.
  • Das Herzstück eines jeden Wellnessangebots sind die Poolanlagen, jedoch ist Hygiene hier von höchster Bedeutung. Obwohl es schwierig ist, aus der Ferne die Hygiene zu überprüfen, gibt es einen einfachen Trick: Meiden Sie Hotels mit Saunatauchbecken und Innenwhirlpools. Der Wiener Relax Guide, der seit 15 Jahren Wellnesshotels in Österreich und Deutschland testet, bewertet diese Poolanlagen als besonders schlecht.
  • Einige Hotels versuchen in letzter Zeit, ihre Gäste durch exotisch klingende Servicebezeichnungen zu beeindrucken. Doch hinter diesem Angebot steckt oft der Versuch, bei den Personalkosten zu sparen. Für eine hochwertige Massage benötigt man jedoch qualifizierte und gut bezahlte Masseure, was bei solchen Angeboten häufig nicht der Fall ist.

Neben diesen bedeutsamen Faktoren ist es auch wesentlich, die Besucher des Hotels im Auge zu behalten. In Deutschland gestatten über 50% der Wellnesshotels Tagesgästen den Eintritt in den Spa-Bereich. Hierdurch ist Unruhe und Anspannung quasi vorprogrammiert.

Falls Eltern eine stressfreie Auszeit ohne Nachwuchs und andere Kinder planen, sollten sie sich nach Hotels umsehen, die allein von Erwachsenen betreten werden dürfen.

 

Gönnen Sie sich auch eine kulinarische Gaumenfreude

In Wellnesshotels erfreuen sich viele Gäste an einer oberflächlichen Verwöhnung, doch auch ihr Gaumen hat etwas Besonderes verdient. Der Harz ist für seine kulinarischen Köstlichkeiten bekannt, die man in manchen Wellnesshotels jedoch vergeblich sucht. In diesem Fall lohnt sich ein Besuch in einem Gourmetrestaurant oder eine Einkehr in eine gemütliche Waldgaststätte, ein Café oder Brauhaus, die seit Jahren Gäste aus der ganzen Bundesrepublik anlocken.

 

Aktiv im Wellnessurlaub

Nach einem genussvollen kulinarischen Abenteuer steht Wellnessurlaubern im Harz eine Fülle an sportlichen Aktivitäten zur Verfügung, die für Spaß und Action sorgen. Ob Klettern, Abseilen oder Fallschirmspringen – im Harz gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen.

Für diejenigen, die es gemütlicher angehen lassen möchten, bietet der Harz klassische Aktivitäten wie das Wandern an. Der Harz zählt zu Recht zu Deutschlands beliebtesten Wanderregionen. Mit einem Wanderwegnetz von über 8.000 Kilometern Länge stehen Strecken verschiedener Schwierigkeitsgrade und Längen für unterschiedliche Zielgruppen zur Verfügung.

Falls es etwas schneller gehen soll, empfiehlt sich eine Mountainbike-Tour. Rund um den Brocken gibt es Pisten für ambitionierte Fahrer, während das Harzumland ideal für gemütliche Radtouren ist. Eine besonders beeindruckende Radroute führt entlang des Grünen Bands an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze entlang und bietet ein unvergessliches Erlebnis.

Wellness im Harz
Wellness im Harz.


Fotos: 3WKonzepte